Teresa Cambi - Florenz


S.Made in Italy Handwerkskunst und Herstellung für die junge florentinische Marke von Taschen und Accessoires TERESA CAMBI FLORENZ, geboren im Frühjahr 2006. Ein Siegerduo der Brüder Teresa und Giacomo, die ein Szenario zum Leben erweckt haben, das sich in raffinierten Ausdrucksausarbeitungen und einer faszinierenden Verflechtung von Handlung und Material artikuliert. Eine Kombination von Kontrasten, die zu etwas Magischem und Unerwartetem führt.

TERESA CAMBI FLORENZ wird in einem Gebiet genährt, das seit jeher die Wiege der Handwerkskunst und der Handarbeit ist, der Toskana, einer Realität, in der die hervorragende manuelle Verarbeitung der Massenproduktion nie Platz gemacht hat. Ausdruck des ästhetischen Wertes und des kreativen Gefühls, in dem plötzlich Ideen geboren werden, die gepflegt und gewachsen sind und dann blühen.

Ein Workshop von ein paar Leuten, die "erzählen" können, wie eine Tasche geboren wird. Tatsächlich werden die verwendeten Maschinen alle manuell für die Erstellung eines Produkts geführt, wobei sich alle voneinander unterscheiden und nicht seriell sind. Die Stoffe, alle von Prato, werden von Teresa persönlich ausgewählt und in die Hände ihres Bruders Giacomo gegeben, der sich um das Stilbüro kümmert.

Das Flaggschiff ist daher die Produktion, die vollständig in Italien von Labors hergestellt wird, die das Material so verarbeiten, wie es einmal war, wobei jedes Detail mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit verfolgt wird. Taschen arbeiteten am Webstuhl oder in handgefertigten Strick-, Filz-, Satin-, Leinen- oder ökologischen Materialien. Große oder kleine Größe für verschiedene Stile. Jedes einzelne Produkt wird flexibel und behält dabei stets einen äußerst raffinierten Reiz bei, der dem Konzept einer Frau entspricht, die es versteht, den Erinnerungen an eine verlorene Zeit nachzugeben, ohne sich in ihnen zu verlieren, aber ihre eigene Geschichte und Identität zu finden.